Rose

Technische Leitung des KKH stellt sich neu auf

Seit dem 1. Oktober ist Lukas Kühn neuer Technischer Leiter des Katholischen Krankenhauses „St. Johann Nepomuk“ Erfurt und damit für Haus-/Betriebstechnik, Medizintechnik und IT zuständig. Der bisherige Technische Leiter, Andreas Heiroth, ist künftig als Leiter technische Infrastruktur tätig. Er verantwortet damit die gesamten technischen Bereiche an den Standorten Erfurt und Lengenfeld sowie des MVZ.

Lukas Kühn, gebürtig aus Leipzig, ist in Erfurt aufgewachsen und hat nach einer Ausbildung als Elektriker ein berufsbegleitendes Studium im Bereich Elektrotechnik absolviert. Anschließend war er in ganz Deutschland als Bau- und später Projektleiter für den Bau von großen  Photovoltaikanlagen tätig. Ebenfalls im ganzen Bundesgebiet war Lukas Kühn ab 2015 bei HOCHTIEF als Projektleiter-Elektrotechnik für den Bau von Rechenzentren, Feuerwachen, Labor- und Bürogebäuden und Schulen zuständig.

Andreas Heiroth, geboren in Leinefelde, hat in Jena Medizintechnik studiert und während seiner Tätigkeit als Entwicklungsingenieur in München nebenberuflich einen Masterabschluss für Wirtschaftsingenieurswesen erworben. Über eine Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Chemnitz und weitere Entwicklertätigkeit in Kassel kehrte er in seine Eichsfelder Heimat zurück und begann seine Tätigkeit für das KKH im November 2015.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

So erreichen Sie uns:
0361 654-1905