Rose

Zuwendung aus christlicher Nächstenliebe

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
werte Angehörige und Besucher,

wie Sie aus dem Namen unseres Krankenhauses ersehen, ist die Heilige Elisabeth von Thüringen unsere Namenspatronin. Aus gutem Grund: Trotz ihrer Zugehörigkeit zur Oberschicht nahm sich Elisabeth einst der Kranken und Notleidenden an. Sie versuchte mit ihren Mitteln zu helfen und deren Not zu lindern. Wohlgemerkt, dies zu einer Zeit, in der die professionelle Krankenpflege noch nicht in der Gesellschaft etabliert war.
Bei ihrem Handeln spielten für Elisabeth weder der soziale Status der Kranken noch deren Sicht auf die Dinge der Welt eine Rolle. Sie handelte vielmehr aus der christlichen Tradition heraus und sah die Notwendigkeit der Zuwendung zu den Menschen mit all ihren Leiden, Sorgen und Nöten.
Unser „St. Elisabeth“-Krankenhaus ist eine moderne Fachklinik für Geriatrie mit einem professionellen medizinischen, pflegerischen und therapeutischem Behandlungskonzept. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Einrichtung nehmen sich die Sichtweise von Elisabeth zum Vorbild und integrieren diese in ihren medizinischen Alltag. D.h., wir nehmen Sie als Patient /-in in Ihrer Einmaligkeit als Mensch mit Ihren Beschwerden und Erwartungen an. Überzeugen Sie sich selbst und seien Sie uns herzlich willkommen!

Im Namen aller Mitarbeiter des „St. Elisabeth“-Krankenhauses

 

Ihr Josef Helbing

-Verwaltungsleiter-

Das St.-Elisabeth-Krankenhaus in Lengenfeld unterm Stein (im thüringischen Eichsfeld) wurde 1905  gemeinsam mit Ordensschwestern der Franziskanerinnen von Olpe gegründet. Heute ist das Krankenhaus eine anerkannte Fachklinik für Geriatrie, verfügt über 109 stationäre Betten und neun teilstationäre Plätze. Behandlungsschwerpunkte sind neben dem Schlaganfall, Patienten mit Zustand nach Gelenkersatzoperationen, Frakturen und allgemein erkrankte Patienten, die einer intensiven Mobilisation bedürfen. Pro Jahr werden im „St. Elisabeth"-Krankenhaus rund 1900 Patientinnen und Patienten versorgt. Verwaltungsleiter ist Josef Helbing, die ärztliche Leitung obliegt Chefarzt Dr. Ulrich Franke und für die Pflegedienstleitung zeichnet Katharina Höppner verantwortlich.