Rose

Hygienemanagement

Im „St. Elisabeth“–Krankenhaus messen wir der Behandlung von Infektionskrankheiten und deren Vorbeugung große Bedeutung bei. Ein effektives Hygienemanagement im Krankenhaus-Alltag ist daher unerlässlich und erfasst alle Abteilungen und Bereiche. Die „Richtlinie für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention“ des Robert-Koch-Instituts ist für uns eine wesentliche Grundlage des hygienischen Handelns im Krankenhaus.
Unser „St. Elisabeth“- Krankenhaus erfüllt die Forderungen hinsichtlich der hygienerelevanten gesetzlichen Bestimmungen und medizinischen Leitlinien vorbildlich. Somit bieten wir allen unseren Patientinnen und Patienten ein höchstmögliches Maß an Sicherheit.

Interne Qualitätssicherung

  • regelmäßige Hygiene-Visiten und Begehungen aller Krankenhaus-Bereiche und -Stationen durch unsere Hygienefachkräfte
  • Schulung und Begleitung einer guten Hygienepraxis beim Umgang unserer Mitarbeiter mit unseren Patienten sowie Medizinprodukten
  • kontinuierlicher Verbesserungs- und Optimierungsprozess

Externe Qualitätssicherung

  • Begehung unseres Krankenhauses durch das Gesundheitsamt Mühlhausen
  • jährliche Kontrolle unseres Krankenhauses durch das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt
  • Re-Zertifizierungen nach DIN EN ISO 9001 und proCum Cert

Hygienekommission

  • Hausleitung sowie die Bereiche Arbeits- und Brandschutz, Technik und Apotheke thematisieren gemeinsam hygienisch relevante Daten und die Umsetzung der daraus resultierenden organisatorischen Verbesserungsmaßnahmen im Krankenhaus

Hygienebeauftragter/ Oberarzt

Dipl. med. Thomas Klein
036027 75-568
036027 75-5504